Basler Nationalräte von links bis rechts fordern eine Aufstockung des Personalbestands beim Grenzwachtkorps. «Basel darf von Bundesbern nicht alleine gelassen werden», sagte FDP-Nationalrat Daniel Stolz gegenüber Telebasel.

Auch die Bundespolitiker Beat Jans (SP), Markus Lehmann (CVP) und Sebastian Frehner (SVP) halten den Personalausbau für richtig.

Hintergrund ist die markant gestiegene Anzahl Einbrüche, für die zu einem grossen Teil professionelle Banden aus dem Ausland verantwortlich gemacht werden.

Auch Beat Voser, Chef der Basler Kriminalpolizei, fordert mehr mobile Grenzkontrollen. Für einen Sprecher der Grenzwache würde eine stärkere Präsenz die Signalwirkung erhöhen. (haj)