Die Frauen waren aufgefallen, weil sie sich in Kleidergeschäften an der Freien Strasse für Handtaschen von Kundinnen interessierten. Nachdem die Fahnder sie bei mehreren Diebstahlsversuchen beobachtet hatten, nahmen sie sie fest. Die beiden Frauen sind in Deutschland unter verschiedenen Namen aktenkundig unter anderem wegen Bandendiebstahl, Taschen- und Trickdiebstahl oder Handtaschenraub.

«Aktion Noël»

Im Kampf gegen Taschen- und Trickdiebstähle im vorweihnächtlichen Einkaufsrummel startet die Basler Polizei erneut die «Aktion Noël». Dazu werden in der Innenstadt Polizeiautos stationiert und die Präsenz der Uniformpolizei verstärkt. Parallel dazu sind Zivilfahnder unterwegs, die auf Verdächtige achten.

Innenstadtbesucher werden mit Handzetteln, Plakaten oder auch Durchsagen in den Trams auf die Gefahr von Taschendiebstählen aufmerksam gemacht. In den letzten Jahren sei die «Aktion Noël» ein äusserst effizientes Mittel gegen Diebstähle gewesen, hält das Departement fest; diese hätten massiv reduziert werden können.