Basel

Basler Polizei sammelte in zehn Jahren über 25'000 Velos ein

Herrenlose Velos und Sammewagen der Basler Polizei.

Herrenlose Velos und Sammewagen der Basler Polizei.

Die Basler Polizei hat in den letzten zehn Jahren in der Stadt 25'470 «herrenlose» Velos eingesammelt. Nur jedes vierte wurde vom Besitzer wieder abgeholt. Fürs Einsammeln betreibt die Polizei eine besondere Velosammelstelle mit einem Fahrzeug.

Das Personal der Velosammelstelle habe die 25'470 Velos zur Sammelstelle gebracht und fein säuberlich registriert, teilte das Sicherheitsdepartement am Montag mit. Nur 3726 dieser Velos seien aber als gestohlen gemeldet worden, und nur 6191 hätten ihren Besitzern oder Besitzerinnen wieder ausgehändigt werden können.

Nach über 19'000 Velos fragte jedoch niemand mehr. 1203 dieser Velos waren in einem guten Zustand und konnten im Ganthaus versteigert werden. 3696 Velos hingegen waren so schlecht beieinander, dass sie verschrottet werden mussten. Rund 14'000 Velos gingen zudem im Laufe der Jahre an Hilfswerke in aller Welt.

Jetzt hat die Velosammelstelle ein neues Fahrzeug mit niedriger Ladebrücke sowie Hebebühne in Betrieb genommen. Gegründet worden war sie, als vor zehn Jahren stets überfüllte Veloabstellplätze beim Basler SBB-Bahnhof durch ein Velo-Parking ersetzt wurden und an den alten Orten über 100 Schrottvelos zurückblieben.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1