Kriminaltourismus
Basler Regierung für mehr Grenzwächter in der Region

Die Basler Regierung ist für eine Standesinitiative, mit der beim Bund mehr Grenzwächter gefordert werden sollen: Sie beantragt dem Kantonsparlament, einen entsprechenden Antrag eines CVP-Grossrats gutzuheissen, wie sie am Dienstag mitteilte.

Merken
Drucken
Teilen
Schweizer Grenzwächter am Grenzübergang in Basel (Archiv)

Schweizer Grenzwächter am Grenzübergang in Basel (Archiv)

Keystone

Die beiden Basel seien im gesamtschweizerischen Vergleich überproportional von Kriminaltourismus belastet, begründet die Regierung ihren Antrag. Bei der bisherigen Aufstockung des Grenzwachtkorps sei die Region jedoch zu wenig berücksichtigt worden.

Bereits eine entsprechende Standesinitiative beschlossen hat im Januar der Landrat im Nachbarkanton Baselland. Das Grenzwachtkorps sei personell so auszustatten, dass es seine Aufgaben nach der jeweiligen Sicherheitslage "in guter Qualität und entsprechend den Sicherheitsbedürfnissen der Bevölkerung" wahrnehmen könne, heisst es darin.