Steuern

Basler Regierung senkt Vergütungs- und Belastungszins

Ein Steuerbeamter studiert eine Steuererklärung (Symbolbild)

Ein Steuerbeamter studiert eine Steuererklärung (Symbolbild)

Wer im Kanton Basel-Stadt die Steuern frühzeitig zahlt, erhält im kommenden Jahr weniger Zins. Die Regierung hat den Vergütungszins von bisher 0,25 auf 0,1 Prozent gesenkt.

Ebenfalls gesenkt wird für natürliche und juristische Personen der Belastungszins für verspätete Steuerzahlungen, wie die Regierung am Dienstag mitteilte. Er beträgt im Kalenderjahr 2018 neu 3,5 statt 4 Prozent. Die Zinsen seien generell weiter gesunken, begründet die Regierung die Anpassungen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1