Basler Vorfasnacht
Fasnachts-Comité präsentiert die Marschrichtung: Es wird ganz sicher kein Corona-Drummeli

Mit neuem Anstrich und rotem Faden will die Vorfasnachtsveranstaltung des Comités das Publikum begeistern.

Maximilian Karl Fankhauser
Drucken
Teilen
Wie schon 2020 soll das Drummeli 2022 wieder einen roten Faden haben.

Wie schon 2020 soll das Drummeli 2022 wieder einen roten Faden haben.

Archivbild: Kenneth Nars

«Soodeli, s git wider e Drummeli.» Mit diesen Worten läutet nun auch das Fasnachts-Comité ihre Vorfasnachtsveranstaltung ein. Robi Schärz, Drummeli-Verantwortlicher, spricht von einem neuen Anstrich. «Wir präsentieren uns in frischeren Farben.» Gelb ist der Vorhang auf dem Plakat des Drummeli 2022, der sich immer wie mehr öffnet. «Denn es ist Zeit, dass wieder Fasnacht ist», findet Schärz.

Auch das Team hinter dem Drummeli zeigt sich mit einem, wenn nur leicht neuen, Anstrich. Von Seiten des Comités ist Beat Läuchli neu mit von der Partie. Er ist mit dem Ablauf der Sicherheit betraut. Zudem arbeite er momentan mit dem Gesundheitsdepartement an einem Schutzkonzept für die Fasnacht 2022, sagt Schärz. Auch beim Schauspielensemble wird im nächsten Februar ein neues Gesicht auf der Bühne zu sehen sein: Raphael Traub, der nach elf Jahren in Deutschland wieder auf die Basler Bühne zurückkehrt. «Ich freue mich unglaublich fest darauf, wieder in Basel auf der Bühne zu stehen. Und das gerade bei etwas so baslerischem wie dem Drummeli», sagt er.

Auch Schauspielkollegin Rula Badeen, die zum fünften Mal dabei ist, kann es kaum erwarten, wenn es losgeht: «Wir sind mittlerweile eine kleine, komische Familie, die sehr gut funktioniert. Da ist die kollektive Vorfreude darauf natürlich riesig.» Ihr gefalle vor allem die kurze und intensive Zeit, in der das Drummeli realisiert wird. Zum sechsten Mal führt Laurent Gröflin die Regie.

Gleiche Besetzung bei den Cliquen

Insgesamt 18 Stammcliquen werden auf der Musical-Theater-Bühne zugegen sein. Es sind dies die gleichen, die eigentlich in diesem Jahr zum Zuge gekommen wären. Bekanntermassen wurde die Fasnacht 2021 und mit ihr auch das Drummeli abgesagt. «Die Cliquen sahen sich mit dem Problem konfrontiert, im 2021 wenig üben zu können», sagt Schärz. Dies habe sich nun aber geändert und die Cliquen würden eifrig ihren Auftritt proben. Von den Stammvereinen feiern drei ihr Jubiläum. Die Breo-Clique zelebriert in diesem Jahr gar ihr 125-jähriges Bestehen und werde dementsprechend gefeiert, wie Robi Schärz verkündet.

Die Junge Garde der Pfluderi Clique wird mit ihrer Trommel- und Pfeiferschule auftreten, zusätzlich nehmen einige Cliquen ihren Nachwuchs mit auf die Bühne. «So zeigt man den Jungen Wertschätzung», findet Schärz. Mit zwei Guggen-Auftritten kommen auch deren Liebhaber nicht zu kurz.

Der Basler Dialekt steht im Fokus

Eine Überraschung stellt der Schnitzelbangg-Auftritt dar. Angekündet ist er als «E Banggüberfall», zu sehen bekommen wird man laut Schärz «keinen herkömmlichen Bangg, sondern ein spezielles Päggli.»

Wie schon im Jahr 2020 werde es auch bei diesem Drummeli einen roten Faden geben. Das grosse Thema ist die baseldeutsche Sprache. «Jede Clique hat ein Wort erhalten, dass sie in ihr Stück einbringen sollen», sagt Schärz. Ob die beiden Schauspielenden auch etwas mit der baseldeutschen Sprache anzufangen wissen? «Während meiner Zeit in Deutschland war es immer schön, wenn ich ein Telefon aus Basel erhielt», sagt Traub. Ausserdem sei er viel natürlicher, wenn er sich auf Baseldeutsch ausdrücken könne.

Doch allein die Sprache macht noch kein Drummeli. «Wir wollen endlich wieder Fasnacht spüren, das Treiben, die Menschen», sagt Schärz. Auch ein Thema seien natürlich die letzten eineinhalb Jahre. Wichtig aber hierbei: «Es soll kein Corona-Drummeli geben.»

Die Sprache und die Fasnacht sind also am nächsten Drummeli im Fokus. Schon am Mittwochmorgen hat der Vorverkauf gestartet. «Die Preise sind etwas teurer, aber wir haben seit 2014 keine Anpassungen mehr vorgenommen», sagt Schärz. Natürlich finde der Event im Februar unter der gängigen 3G-Regelung statt – wohlgemerkt für alle. «Und ohne Maske, denn nur so macht es Freude», findet Schärz.

Der Trailer zum Drummeli 2022

Youtube

Aktuelle Nachrichten