Osttangente

Basler Wirtschaft fordert raschen Ausbau der Osttangente

Was tun gegen den Dauerstau bei der Hagnau? Nun fordert auch die Basler Wirtschaft eine schnelle Lösung mit der Osttangente.

Was tun gegen den Dauerstau bei der Hagnau? Nun fordert auch die Basler Wirtschaft eine schnelle Lösung mit der Osttangente.

Der Basler Gewerbeverband wechselt das Lager. Einst kämpfte er gegen eine Verbreiterung der Osttangente. Nun tritt er einer Allianz bei, die andere Prioritäten setzt.

Die Wirtschafts- und Autoverbände beider Basel feiern am Montag ihren ersten gemeinsamen Auftritt. Mit geballter Kraft werden sie einen raschen Ausbau der Osttangente, der Stadtautobahn A2 zwischen Hagnau und Schwarzwaldtunnel, fordern, wie die «Schweiz am Sonntag» schreibt. Von einer teuren Tunnelvariante werden die Verbände abraten, da sich damit die Planung weiter in die Länge ziehen wird.

Der Gewerbeverband und der ACS wechseln damit gemäss «Schweiz am Sonntag» die Seite. Vor drei Jahren beteiligten sie sich an einer Allianz, die einen Planungsstopp forderte. Die Lebensqualität habe Vorrang vor dem Privatverkehr, argumentierte der damalige Gewerbedirektor Peter Malama. Mit Erfolg: Die Planung wurde gestoppt. Nun kritisieren die Verbände, dass die Planung verzögert werde.

Widersprüchliche Haltungen stellt die «Schweiz am Sonntag» auch innerhalb der Verbände fest. Die Wirtschaftskammer und der TCS haben konkrete Ideen, wie der Ausbau erfolgen soll. Beim Gewerbeverband hingegen sagt man, es sei noch zu früh, um über konkrete Projekte zu sprechen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1