Die BZM habe sich mit der Genossenschaft auf die Übergabe der Verlagsrechte geeinigt, teilte die BZM am Mittwoch mit. Damit sei das Weiterbestehen der Titel gewährleistet.

Der "Vogel Gryff" erscheint vierzehntäglich im Kleinbasel und im Niederholzquartier in Riehen. Er ist offizielles Organ der Interessen-Gemeinschaft Kleinbasel (IGK) von Gewerbe und Detailhandel.

Die Genossenschaft Neue Kleinbasler Medien wurde laut der Mitteilung auf Initiative von fünf Mitgliedern des Rotary Clubs Basel-Riehen gegründet. Der Club selbst unterstütze die Initianten ideell und habe damit den Weg frei gemacht zur Sammlung finanzieller Beiträge in Form von Anteilsscheinen.

Ihre Unterstützung zugesagt hätten zudem auch Persönlichkeiten aus dem Kleinbasel und insbesondere aus der IGK. Diese ist im Vorstand der Genossenschaft mit zwei Sitzen vertreten.

Die Genossenschaft Neue Kleinbasler Medien übernimmt die Verlagsrechte rückwirkend auf den 30. Dezember 2013. Die Publikation der beiden Titel soll über ein in Gründung stehende Verlags-AG erfolgen. Die zwei Mitarbeiter des bisherigen Verlags würden übernommen.

Den Teil der Erträge, der nicht zur Finanzierung des Geschäftsgangs gebraucht wird, will die Genossenschaft im übrigen an soziale Fonds, gemeinnützige Institutionen, Vorhaben mit Bezug zum Kleinbasel oder ähnliche Projekte ausschütten.