Basel
Basta fordert Bankrats-Rücktritt von Nationalrat Markus Lehmann

CVP-National- und Grossrat Markus Lehmann soll als Bankrat der Basler Kantonalbank zurücktreten. Dies fordert Basta-Präsident Urs Müller. Er bereichere sich auf Kosten des Kantons.

Merken
Drucken
Teilen
Markus Lehmann (Archivbild).

Markus Lehmann (Archivbild).

Keystone

Nationalrat und Grossrat Markus Lehmann müsse als Bankrat der Basler Kantonalbank (BKB) und der Bank Coop zurücktreten, fordert Basta-Präsident Urs Müller in einem Communiqué. Als Grund nennt er Lehmanns jährliche Bezüge von 80'000 Franken als Bankrat und Provisionen von 60'000 Franken, die Lehmann für die Vermittlung von Versicherungen erhalten habe. Dieser kenne den kantonseigenen Versicherungsbroker Firma Rimas, der für das Versicherungswesen des Kantons Basel-Stadt zuständig sei, bereichere sich aber auf Kosten des Kantons. (bz)