Fasnacht

Bau- und Verkehrsdepartement bereitet Basel auf Fasnacht vor

Bau- und Verkehrsdepartement ist bereit für die Fasnacht. (Symbolbild)

Bau- und Verkehrsdepartement ist bereit für die Fasnacht. (Symbolbild)

Die umfassenden Vorbereitungen des Bau- und Verkehrsdepartements auf die Fasnacht 2020 beginnen bereits. Aus Sicherheitsgründen entfernt das Tiefbauamt rund 200 Abfallkübel und Sitzbänke entlang der Cortège-Routen und bringt rund 800 Absperrgitter in Stellung.

Am 2. März 2020 heisst es «Morgestraich, vorwärts marsch!» Gut zwei Wochen vorher beginnen die umfassenden Vorbereitungsarbeiten des Bau- und Verkehrsdepartements für die diesjährige Fasnacht. Aus Sicherheitsgründen entfernt das Tiefbauamt rund 200 Abfallkübel entlang der Cortège-Routen sowie alle Sitzbänke auf der Achse Aeschenplatz-Barfüsserplatz-Clarastrasse. Sowohl Abfallkübel als auch Sitzbänke werden in der Woche nach der Fasnacht wieder montiert. Das Tiefbauamt stellt weiter rund 470 provisorische Signale und Wegweiser sowie rund 800 Absperrgitter entlang der Cortège-Routen auf. Parkplätze und Veloabstellplätze entlang der Routen werden vorübergehend aufgehoben, wie das Bau- und Verkehrsdepartement am Dienstag mitteilt.

Neben dem Schutzdach für die öffentliche Toilette bei der Wettsteinbrücke wird auch der Schutz der Wetterstation auf dem Claraplatz montiert. Die Stadtgärtnerei schützt die Blumen-Rabatten am Blumenrain und am Wettsteinplatz mit Baugittern bzw. einem begehbaren Podest. Auch die Spielgeräte auf dem Kasernenareal werden demontiert.

Zusätzliche Toiletten und vorsorgliche Reinigung

Das Tiefbauamt stellt für die Fasnacht 17 zusätzliche öffentliche Toiletten und Pissoirs an neun Standorten auf. Zusätzliche behindertengerechte WC-Kabinen sind an folgenden Orten zu finden: Wettsteinplatz (bei Theodorskirche), Theodorsgraben, Kaserne, Riehenstrasse, Wettsteinbrücke auf Grossbasler Seite, Münsterplatz, Kunstmuseum, Barfüsserkirche.

Das Tiefbauamt reinigt bereits vor der Fasnacht auf den Cortège-Routen und den Nebenstrassen 363 Kontrollschächte sowie 412 Einlaufschächte und 413 Schlammsammler der Kanalisation. Auf diese Weise können Verstopfungen der Kanalisation durch Fasnachtsabfall vermieden werden. Nach und teilweise auch während der Fasnacht muss die Reinigung wiederholt werden.

Während der Fasnacht sorgen insgesamt rund 290 Mitarbeitende sowie 120 Fahrzeuge für Sauberkeit. Am Vormittag des Fasnachtsmontags sammelt die Stadtreinigung entlang der Cortège-Routen Glasflaschen und Trinkgläser ein, um das Risiko von Verletzungen zu verringern. Im Anschluss an den Cortège am Fasnachtsmontag und -mittwoch befreien Mitarbeitende der Stadtreinigung bis 23 Uhr die Achse Messeplatz bis Aeschenplatz vom gröbsten Abfall. Weitere Reinigungstouren erfolgen am Fasnachtsdienstag.

Am Donnerstag nach dem Ändstreich ab 4 Uhr morgens wird die «Ändreinigung» mit rund 250 Personen ausgeführt.

Meistgesehen

Artboard 1