Ein mit Gleisarbeiten beschäftigter Bauarbeiter ist am Freitagnachmittag in Basel-Stadt von einem umgekippten Schaufelbagger eingeklemmt und schwer verletzt worden. Trotz sofortiger Reanimation durch Rettungskräfte erlag der Mann noch vor Ort seinen Verletzungen.

Dies teilte die Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt mit. Laut bisherigen Ermittlungen sei der Bagger aus noch ungeklärten Gründen rückwärts gefahren und dabei plötzlich zur Seite gekippt. Dabei klemmte er den Arbeiter ein, der anschliessend durch die Feuerwehr geborgen werden musste.

An dem Rettungseinsatz beteiligten sich nebst der Feuerwehr die Sanität Basel-Stadt sowie die Polizei. Aufgrund der Bergungsarbeiten musste der Tram- und Strassenverkehr in der Nähe der Unfallstelle rund zwei Stunden lang eingeschränkt werden.

Zum Unfallhergang seien Ermittlungen der Verkehrs- und Kriminalpolizei im Gang, heisst es in der Mitteilung der Staatsanwaltschaft. Die Kriminalpolizei suche Hinweise zum Vorfall.