Spitalfusion

«BaZ»-Kolumnist Manfred Messmer verschweigt Mandat

Der Arlesheimer Blogger und «BaZ»-Kolumnist Manfred Messmer war Berater der Gesundheitsdirektion.

Der Arlesheimer Blogger und «BaZ»-Kolumnist Manfred Messmer war Berater der Gesundheitsdirektion.

Der Arlesheimer Blogger Manfred Messmer verschwieg sein Berater-Mandat bei der Gesundheitsdirektion.

Die beiden Gesundheitsdirektoren Thomas Weber (BL) und Lukas Engelberger (BS) lösten am 29. Juni ein politisches und mediales Erdbeben aus, als sie verkündeten, dass das Kantonsspital Baselland und das Universitätsspital Basel eine gemeinsame Spitalgruppe planen. Dafür ernteten sie von vielen Medien Lob, aber auch Kritik.

Ausschliesslich positiv äusserte sich der Arlesheimer Kommunikationsberater und langjährige Journalist Manfred Messmer auf seinem Blog arlesheimreloaded.ch sowie als Kolumnist der «Basler Zeitung». An sich nichts schlimmes, hatte sich Messmer doch schon immer für mehr Kooperation stark gemacht.

Seine jüngsten Äusserungen erscheinen nun aber in einem etwas zweifelhaften Licht: Die «Tageswoche» deckte nämlich auf, dass Messmer im Vorfeld der Medienkonferenz zur Spitalgruppe von Weber und seiner Volkswirtschafts- und Gesundheitsdirektion (VGD) als Berater engagiert worden war. Dies bestätigte VGD-Sprecher Rolf Wirz gegenüber der Wochenzeitung.

Messmer aber erwähnte diese Verbandelung in seinen Beiträgen zur Spitalgruppe mit keinem Wort. Damit verstiess er gegen den journalistischen Berufsethos sowie die Standesregeln der PR-Branche.

Auf Anfrage der bz präzisiert Wirz zwar: «Es handelte sich um ein befristetes Mandat, das mit der Medienkonferenz vom 29. Juni beendet wurde.» Messmer habe lediglich der dortigen Präsentation den letzten Schliff gegeben. «Keinesfalls hatte er von uns einen Auftrag, sich in unserem Sinne öffentlich zu äussern», betont Wirz. Keine Auskunft gibt er zur Höhe des Honorars.

Belangt werden kann Messmer für diese berufsethischen Verfehlungen nicht. Einzig eine Beschwerde beim Presserat wäre möglich, der eine Rüge aussprechen könnte. Messmer selbst war für eine Stellungnahme gestern nicht erreichbar. (mn)

Meistgesehen

Artboard 1