Kinderzeitung

Bebbi Kids – Von Basler Legenden, Länderportraits und Roger Federer im Exklusivinterview

Vor einem Jahr stellten Kinder im Basler Grossratssaal ihre Wünsche für eine kinderfreundliche Stadt Basel vor. Regierungsrat Chirstoph Eymann war einer der aufmerksamen Zuhörer.

Vor einem Jahr stellten Kinder im Basler Grossratssaal ihre Wünsche für eine kinderfreundliche Stadt Basel vor. Regierungsrat Chirstoph Eymann war einer der aufmerksamen Zuhörer.

Die Kinderzeitung «Bebbi Kids» wurde vom Projekt «KinderMitWirkung» initiiert. Zusammen mit dem Verein Kinderbüro Basel, Leuten aus Politik und Verwaltung und natürlich den Kindern selbst entstand eine Zeitung mit vielen Informationen aus Basel und der Welt.

Die Beilage der donnerstäglichen «bz Basel» war eine Zeitung von Kindern für Kinder. Weil die Zeitungen der Erwachsenen immer sehr kompliziert geschrieben seien, Kinder aber wissen möchten was auf der Welt passiere, haben es acht Kinder in die Hand genommen und selbst eine Zeitung geschrieben. 

Initiiert vom Projekt KinderMitWirkung und unterstützt von der bz wurden Themen rund um Regierungsthemen, Regierungsratspräsidentin Elisabeth Ackermann gab der Bebbi Kids eines ihrer ersten Interviews, und Basler Legenden kindergerecht aufbereitet. Sogar ein exklusives Interview mit Roger Federer konnte die «Bebbi Kids» führen. Dieser zeigte sich begeistert über das Engagement der Kinder. (bz)

Hier können Sie die Bebbi Kids online lesen:

downloadDownloadpdf - 4 MB

Meistgesehen

Artboard 1