Basel

Bebbi-Träff muss schliessen – Facebook-Seite soll bestehen bleiben

Daniel Cassaday bei der Eröffnung des Bebbi-Träff im Jahr 2012. Juri Junkov

Daniel Cassaday bei der Eröffnung des Bebbi-Träff im Jahr 2012. Juri Junkov

Aufgrund von fehlenden Finanzen schliesst der Nostalgie-Treffpunkt Bebbi-Träff das Lokal auf der Lyss. Der Verein, der auch die äusserst populäre Facebook-Seite «Verschwundenes Basel» betreibt, soll bestehen bleiben.

Derzeit sucht Bebbi-Träff-Gründer Daniel Cassaday auf seiner Homepage nach einem Nachmieter. Für die bz war Cassaday gestern nicht erreichbar.

Der Bebbi-Träff eröffnete im Oktober 2012 in einem winzigen Laden auf der Lyss. Innert kürzester Zeit entwickelte er sich zu einem Treffpunkt für Basler Nostalgie-Fans. Bereits damals hatte Cassaday auf seiner Facebook-Seite über 8000 Fans, mittlerweile hat sich die Zahl verdoppelt. Damals sagte er zur bz, dass er mit dem Bebbi-Träff einen Ort schaffen möchte, wo sich Menschen nicht nur virtuell, sondern reell treffen und austauschen können.

Das Angebot im Bebbi-Träff besteht hauptsächlich aus Basler Erinnerungsstücken wie Poster und Bücher von Basler Autoren. «Es ärgert mich, dass es keinen Laden gibt, der alles auf einmal anbietet», sagte der Nostalgie-Fan vor der Eröffnung. Er sei schon seit Kindsbeinen nostalgieinteressiert und habe mit seinen Eltern häufig Burgen und Ruinen besucht. Auch im Staatsarchiv sei er lange Zeit ein- und ausgegangen.

Mit den neuen Möglichkeiten des Internets sei seine Faszination am historischen Basel zurückgekehrt und er habe die Facebook-Seite «Verschwundenes Basel» gegründet. Darauf publizierte er mittlerweile hunderte von Bildern, die das historische Basel zeigen und fand den Anschluss zu Gleichgesinnten. Die Gründung des Nostalgieladens auf der Lyss war die logische Folge. Doch schon damals sagte er, dass er schauen müsse, dass der Laden gut laufe. «Denn Schulden werde ich keine machen.» huf

Bebbi-Träff, auf der Lyss 16. Noch bis zum 1.10. geöffnet. Mittwoch 15–19 Uhr, Donnerstag 17–20 Uhr, Freitag 14–18 Uhr. facebook.com/233619550024431

Meistgesehen

Artboard 1