Flüchtlinge

Benefizveranstaltung in der Markthalle: Helfen darf auch Spass machen

Die Veranstalter sind nach der finalen Sitzung in der Markthalle gut vorbereitet.

Die Veranstalter sind nach der finalen Sitzung in der Markthalle gut vorbereitet.

Verschiedene Basler Hilfsprojekte für Flüchtlinge veranstalten am Samstag in der Markthalle eine grosse Benefizveranstaltung. Konzerte, eine Kunstauktion und ein Laden mit gespendeten Designerstücken sollen auf das ernste Thema aufmerksam machen.

«Wir sind sehr dankbar und froh, dass wir diese Veranstaltung in dieser Grössenordnung durchführen können», sagt Markus Stocker, Gastronom und Mitglied der Hilfsorganisation «Help for Refugees Basel» (HFR). Es sei die grösste Zusammenkunft von Hilfsprojekten, die es bis anhin in Basel gegeben hat, so Stocker. Unter dem Motto «Zusammen sind wir stärker …» veranstalten die Basler Hilfsorganisationen HFR und «Basel hilft mit» morgen Samstag eine grosse Benefizveranstaltung in der Markthalle. «Die Markthalle ist ein Ort, der Platz für eine solch ernstzunehmende Thematik hat», sagt Christoph Schön von der Markthallen AG. Es soll aber nicht ein Anlass sein, der «nur» eine ernste Thematik behandelt. Die Veranstalter möchten einen unterhaltsamen Event mit bedeutungsvollem Hintergrund durchführen. Dieser soll auch eine Alternative zu den üblichen Ausgangsangeboten sein.

Gespendete Kunstwerke von namhaften Künstlern wie Walter Wegmüller werden während einer Kunstauktion versteigert. Das tiefste Anfangsgebot liegt bei 30 Franken, das höchste bei 3000 Franken. Wer sich für einen Kunstbanausen hält, hat die Möglichkeit, sich über die Projekte an Infoständen zu informieren, die musikalischen Darbietungen anzuhören oder sich bei verschiedenen Street-Food-Ständen zu verköstigen. Darunter sind auch sieben Basler Gastrobetriebe wie die «Fischerstube» oder das Hotel Euler, die mit einem Verpflegungsstand präsent sind und die beiden Vereine mit ihren Einnahmen unterstützen.

Hoffnung Delüxladen

Neben der Kunstauktion und den Eintrittseinnahmen der Konzerte, die am Abend stattfinden, liegen die Hoffnungen der Veranstalter auf dem Delüxladen. Dieser ist mit einem Depot zu vergleichen, der unter anderem Designerstücke zum Verkauf anbietet, die auf der Flucht nicht getragen werden können. Das Theater Basel hatte mit einer Aktion aufmerksam gemacht und die Besucher darum gebeten, nach der Vorstellung ihre Mäntel hängen zu lassen. Dabei sind einige Pelzmäntel zusammengekommen, die nun in diesem Delüxladen zu kaufen sind. «Wir werfen auch nichts weg, was nicht beschädigt ist. Der Wert von Anzügen oder Pelzmänteln kann für sinnvolle Investitionen verwendet werden», sagt Fabiola Bloch, Präsidentin von «Basel hilft mit». Der Delüxladen bleibt während einer Woche offen und soll dadurch auch nach der Veranstaltung interessierte Schnäppchenjäger, die zugleich Notbedürftige unterstützen werden, in die Markthalle locken.

Hilfe vor Ort

Das zentrale Thema ist die kriegsbedingte Völkerwanderung. Stocker findet dazu klare Worte: «Wer das Gegenteil behauptet, der lügt.» Seit 2015 setzen sich die beiden Vereine für Flüchtlinge ein – vor allem vor Ort. HFR unterstützt die Flüchtlinge in Süditalien während «Basel hilf mit» hauptsächlich auf der Balkanroute aktiv ist. Der Zusammenschluss aus Gastronomen, Kulturschaffenden und Künstlern möchte Gelder sammeln, um diese Flüchtlingsprojekte vor Ort zu unterstützen. Die Quintessenz ist, zusammen mehr Leute mit dieser Benefizveranstaltung zu erreichen. Davon profitieren auch kleinere Hilfswerke, die mit ihren Infoständen auf ihre Projekte aufmerksam machen wollen.

Eine grosse Bandbreite ist vertreten. Es wird über Hilfestellungen vor Ort aufgeklärt oder wie die Unterstützung an Grenzen und Küsten konkret aussieht. Weitere Integrationsprojekte informieren über ihre Erlebnisse, Resultate und Ziele. «Dies ist eine tolle Plattform für die 13 Projekte, da sie die Gelegenheit haben, über ihre Arbeit im direkten Dialog zu berichten», sagt Pia Lachmann, die für die Koordination der Hilfswerke verantwortlich ist. Hilfe vor Ort ist also möglich. Diese Motivation möchten die Veranstalter an die Besucher weitergeben.

Benefizveranstaltung in der Markthalle: Samstag ab 11 Uhr hat der Delüxladen geöffnet; ab 17 Uhr Infostände, Kunstauktion, Streetfood und Konzerte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1