Titanwurz

Bereits 110 cm: Die Basler Titanwurz wächst rasant

Bald wird die Titanwurz im Botanischen Garten der Uni Basel zu blühen und stinken anfangen. Die Pflanze wächst momentan rasant und hat bereits eine Grösse von über einem Meter erreicht.

Vor einer Woche verlautete aus dem Botanischen Garten der Uni Basel eine überraschende Neuigkeit: Die Tropenpflanze Titanwurz wird bald wieder blühen. Letztes Jahr lockte die stinkende Blume des exotischen Gewächses 25 000 Besucherinnen und Besucher ins Gewächshaus. Damals gingen die Botaniker davon aus, dass eine erneutes Blühen erst in einigen Jahren wieder möglich sein würde.

Der Pflanze gefällt es anscheinend in Basel. Die Blume hat wieder zu wachsen begonnen und legt täglich einige Zentimeter zu. Wann genau die Titanwurz in Blüte stehen und erneut ihren Aas-Gestank ausströmen wird, können die Botaniker nicht genau vorhersagen. Vermutlich in der dritten Novemberwoche dürfte es soweit sein. (sra)

Den neusten Wachstumsstand erfahren Sie beim Botanischen Garten.

Meistgesehen

Artboard 1