Basel
Besoffener Autofahrer ohne Billett schiesst Tram ab

Kurz vor der Zeitumstellung fährt ein 23-jähriger Franzose mit seinem Auto ohne Führerausweis, dafür mit Alkohol, irrtümlich von der Falknerstrasse durch die Tramhaltestelle beim Barfüsserplatz in Basel.

Merken
Drucken
Teilen
3 Bilder
Betrunkener Franzose fährt in Basel in ein Tram

Kapo BS

Ausgangs Haltestelle kam dem Autofahrer dann ein 14er Tram vom Steinenberg entgegen. Es kam zu einer heftigen Kollision, wobei das Auto vor das Stadtcasino geschleudert wurde. Dies teilt die Kantonspolizei Basel-Stadt mit.

Der noch stärker alkoholisierte Mitfahrer war nicht angegurtet. Er zog sich beim Aufprall an der Frontscheibe Verletzungen zu und musste mit der Sanität ins Unispital gebracht werden. Am Auto wie auch am Tram entstand erheblicher Sachschaden.

Der Verursacher gab zu, den Führerausweis letzte Woche in Frankreich - bereits wegen Alkohol am Steuer - abgegeben zu haben. Die Verkehrspolizei hat gegen den Lenker eine Untersuchung eröffnet. Ihn erwartet eine empfindliche Busse sowie für einige Zeit ein Fahrverbot in der Schweiz.