Gesundheit

Besserer Kampf gegen Krebs dank Basler Uni-Forschern?

Forscher haben herausgefunden, wie Immunzellen durch Chemotherapie aktiviert werden. (Symbolbild)

Forscher haben herausgefunden, wie Immunzellen durch Chemotherapie aktiviert werden. (Symbolbild)

Basler Forscher konnten besser nachweisen, wie Immunzellen durch Chemotherapie aktiviert werden. Das kann helfen, Medikamente zu entwickeln, die die potenzielle Immunität gegen Krebs erhöhen.

Forschern des Departements Biomedizin des Universitätsspitals (USB) und der Universität Basel ist es gelungen, besser zu beleuchten, wie Immunzellen durch Chemotherapie aktiviert werden. Wie das USB mitteilt, ergibt sich dadurch die Möglichkeit, Medikamente zu entwickeln, die die potenzielle Immunität gegen Krebs erhöhen könnten. Dies weil die Immunzellenaktivitäten durch gezieltere Wirkung auf den verantwortlichen Signalweg gesteigert werden können.

Die Forscher konnten erstmals diesen entscheidenden intrazellulären Signalweg bestimmen. Wie es in der Mitteilung weiter heisst, konnten die Forscher ihre Studie in der renommierten internationalen Fachzeitschrift «Cell Reports» veröffentlichen. Die Studie entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Massachusetts General Hospital und der Harvard Medical School.

Meistgesehen

Artboard 1