Basel

Betrüger festgenommen: 22-Jähriger gibt sich als Polizist aus

(Symbolbild)

Ein 22-Jähriger gab sich als deutscher Polizist aus.

(Symbolbild)

Die Basler Kantonspolizei hat einen mutmasslichen Betrüger festgenommen, der sich als Polizist ausgab. Er wollte bei einem 70-Jährigen Geld ergaunern.

Die Polizei hat den 22-jährigen Schweizer in der Nähe des Wohnorts des Rentners festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt am Montag mitteilte. Der Tatverdächtige hatte sich im Hauseingang der Liegenschaft aufgehalten und rannte davon, als ihn die Polizei kontrollieren wollte.

Der Rentner war zuvor mehrfach von einem Hochdeutsch sprechenden «Polizisten aus München» telefonisch kontaktiert worden. Sein Geld sei im Schliessfach der Bank nicht mehr sicher und man werde es bei ihm abholen. Der Rentner gab vor, das Geld zu beziehen und verständigte die Polizei. Wenig später erhielt der Mann einen Anruf einer Frau, die den Besuch eines Mannes ankündigte.

Meldungen über «falsche Polizisten» sind bei den Behörden seit Jahresbeginn bereits wieder mehrere eingegangen. Die Staatsanwaltschaft warnt erneut vor dem entsprechenden betrügerischen Vorgehen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1