Unfall
Betrunkener Autolenker demoliert in Basel drei Autos und drei Töffs

Mit 1,6 Promille im Blut ist einem Automobilisten in Basel ein Überholmanöver gründlich misslungen. Sein Wagen krachte am Dienstagabend auf der Kleinhüningerstrasse in einen parkierten Lieferwagen, wobei noch ein Auto und drei Töffs demoliert wurden.

Merken
Drucken
Teilen
Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut ist einem Automobilisten in Basel ein Überholmanöver gründlich misslungen.

Mit 1,6 Promille Alkohol im Blut ist einem Automobilisten in Basel ein Überholmanöver gründlich misslungen.

Polizei Basel-Landschaft

Ein betrunkener Autofahrer verursachte bei einem Unfall am Dienstagabend ein grosses Chaos auf der Kleinhüningerstrasse. Dem 41-jährigen Schweizer fuhr sein Vordermann zu langsam, deshalb setzte er zum Überholen an, wie die Basler Polizei mitteilte.

Beeinträchtigt durch die 1,6 Promille Alkohol im Blut, geriet der Autofahrer aber zu weit nach links und touchierte den Bordstein. Dadurch verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und kollidierte mit einem geparkten Lieferwagen. Durch den Aufprall wurde dieser in ein weiteres parkiertes Auto geschoben und drei Motorräder wurden zu Fall gebracht.

Beim Unfall wurde niemand verletzt, doch der Sachschaden ist mit drei kaputten Autos und drei beschädigten Motorrädern beachtlich. (zam)