Entwarnung
Bewohner holen Polizei wegen Klapperschlange – diese muss vor Ort aber schmunzeln

Im deutschen Kandern hatte die Polizei am späten Dienstagabend einen speziellen Einsatz. Sie wurden zu einer Scheune gerufen, weil die Bewohner eine Klapperschlange vermuteten.

Drucken
Teilen
Eine vermeintliche Klapperschlange versetzte Bewohner in Kandern in Angst und Schrecken.

Eine vermeintliche Klapperschlange versetzte Bewohner in Kandern in Angst und Schrecken.

Keystone

Vier Bewohner eines Hauses in Kandern (D) haben sich am späten Dienstagabend gehörig erschrocken, als sie aus einer angrenzenden Scheune komische Geräusche hörten und meinten, dass es sich um eine Klapperschlange handle.

Weil sie Gefahr witterten, riefen sie die Polizei. Vor Ort gingen die Polizisten den Geräuschen auf die Spur. Eine Klapperschlange fanden sie nicht in der Scheune, dafür sass dort eine Grillle und zirpte lautstark vor sich hin.

Die Polizei gab Entwarnung und die Anwesenden seien sichtlich erleichtert gewesen, schreibt die Polizei.

Aktuelle Nachrichten