Am Freitag, um zirka 23.45 Uhr, verursachte ein stark alkoholisierter Autofahrer an einem unbekanntem Ort bei Basel einen Verkehrsunfall, bei dem er sich einen Platten einfing. Das teilt die Kantonspolizei Basel-Stadt am Samstagmorgen mit. 

Bei der folgenden Irrfahrt durch das Kleinhüningen- und Klybeckquartier verlor er laut Polizei einen Reifen und fuhr auf der Felge bis zum Riehenring 193, wo er parkierte und im Fahrzeug einschlief.

Aufmerksame Passanten, die das beschädigte Auto und den bewegungslosen, schlafenden Lenker feststellten, alarmierten die Sanität und die Polizei.

Eine Atemalkoholprobe brachte einen Wert von 0.94 mg/l – das entspricht 1,88 Promille.

Die Verkehrspolizei bittet Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, sich unter Telefon 061 699 12 12, zu melden.