Blaulicht Basel-Stadt
45-Jähriger baut Unfall mit gestohlenem Fahrzeug und verletzt dabei eine Velofahrerin schwer

Am Mittwochabend kam es an der Grosspeterstrasse in Basel zu einem Unfall. Eine 35-jährige Velofahrerin wurde dabei schwer verletzt.

Lea Meister
Drucken
Teilen
Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam auf dem Dach zum Stillstand.

Das Fahrzeug des Unfallverursachers kam auf dem Dach zum Stillstand.

bwi

Wie die Polizei am späten Mittwochabend mitteilte, hatte ein 45-jähriger Autofahrer den Unfall verursacht. Er sei kurz vor 19 Uhr beim Denkmal unterwegs gewesen, als er Mitarbeitende der Eidgenössischen Zollverwaltung erblickte. Daraufhin beschleunigte er seine Fahrt und fuhr in Richtung Münchensteinerbrücke weiter.

Bei der Unfallstelle handelt es sich um einen stark befahrenen Verkehrsknotenpunkt.

Bei der Unfallstelle handelt es sich um einen stark befahrenen Verkehrsknotenpunkt.

bwi

Auf der Kreuzung mit der Nauenstrasse kollidierte er mit einem anderen Fahrzeug, das vom Bahnhof her kam, woraufhin sich sein Fahrzeug überschlug und auf der Kreuzung einen weiteren Verkehrsteilnehmer mitriss.

Lenker war in gestohlenem Fahrzeug unterwegs

Auf der Gegenfahrbahn wurde die 35-jährige Velofahrerin erfasst. Bevor das Auto auf dem Dach zum Stillstand kam, touchierte es noch ein weiteres Fahrzeug, das Richtung Grosspeterstrasse unterwegs war.

Die Unfallstelle wurde grossräumig abgesperrt.

Die Unfallstelle wurde grossräumig abgesperrt.

bwi

Den Mitarbeitenden der Zollverwaltung gelang es, den 45-jährigen Lenker anzuhalten. Die Staatsanwaltschaft verfügte eine Blut-/Urinprobe. Das Fahrzeug und die Kontrollschilder des Unfallverursachers waren als gestohlen ausgeschrieben. Der Lenker wurde im Auftrag der Staatsanwaltschaft festgenommen.

Die Lenker und Beifahrer der anderen Fahrzeuge begaben sich selbstständig zur medizinischen Abklärung ins Spital. Ein 56-Jähriger blieb unverletzt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Umleitungen des öffentlichen Verkehrs.

Aktuelle Nachrichten