Kulturpolitik

Boykott beendet: Die Kulturkommission will wieder Beschlüsse fassen

Basel 28.6.2017 - Bilder einer Grossratssitzung im Grossen Rat im Rathaus im Grossratssaal. Photo by Roland Schmid

Grosser Rat

Basel 28.6.2017 - Bilder einer Grossratssitzung im Grossen Rat im Rathaus im Grossratssaal. Photo by Roland Schmid

Die Bildungs- und Kulturkommission des Grossen Rates gibt ihre Blockade in der Museumspolitik auf. Dies als Reaktion auf die endlich erfolgte Publikation der Museumsstrategie.

Die Bildungs- und Kulturkommission (BKK) des Grossen Rates ist bereit, wieder über museumspolitische Vorlagen der Basler Regierung zu diskutieren. Nachdem sie sich die Museumsstrategie genau angeschaut habe, sei sie bereit, wieder Geschäfte zu verabschieden, die die Museen betreffen, teilt die Kommission mit.

Nach jahrelangem Warten auf eine Museumsstrategie hatte die Kommission beschlossen, sie werde keine Geschäfte aus diesem Bereich mehr genehmigen, bis die Strategie vorliege.

Nun will sich die BKK allerdings nicht konkret zum Inhalt der Strategie äussern, das sei nicht ihre Aufgabe. Allerdings werde man sich zu einzelnen Massnahmen aus der Strategie vernehmen lassen, "sobald diese konkret vorliegen".

Dabei handle es sich insbesondere um den Neubau des Naturhistorischen Museums und des Staatsarchivs sowie um eine Revision des Museumsgesetzes.

Autor

Nicolas Drechsler

Nicolas Drechsler

Meistgesehen

Artboard 1