Feuerwehreinsatz
Brand am Riehenring – Zwei Personen werden in der Nacht verletzt, 21 mussten evakuiert werden

In der Nacht auf Donnerstag brannte am Riehenring ein mehrstöckiges Haus. Zwei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Der Brand brach in einer Liegenschaft am Riehenring aus.

Der Brand brach in einer Liegenschaft am Riehenring aus.

Google Maps

Anwohner alarmierten am frühen Donnerstagmorgen gegen 3.30 Uhr die Feuerwehr, weil sie in einer mehrstöckigen Liegenschaft am Riehenring eine starke Rauchentwicklung feststellten. Kurze Zeit später waren die Polizei und die Feuerwehr vor Ort.

Aufgrund des sehr dichten Rauches musste eine Frau mit einer Drehleiter aus einem oberen Stockwerk sowie mehrere andere Bewohner aus dem Haus gerettet werden, wie die Basler Polizei mitteilte. Die Feuerwehr konnte den Brand kurze Zeit später löschen.

Das Feuer brach an zwei Stellen in der Liegenschaft aus. Ein Mann und eine Frau wurden durch die Sanität in die Notfallstation eingewiesen. Insgesamt mussten 21 Personen aus dem Haus evakuiert und durch die Polizei betreut werden. Die Liegenschaft ist zurzeit nicht bewohnbar. Es entstand ein grösserer Sachschaden.
Die Brandursache sei noch nicht geklärt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei.

Der Riehenring, Höhe Brombacherstrasse, musste während den Rettungsarbeiten gesperrt werden.

Aktuelle Nachrichten