Basel

Brand im Gundeli: Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden

An der Gundeldingerstrasse ist am Donnerstagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die aufwendigen Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden.

Bei der betroffenen Liegenschaft handelt es sich um ein Mehrfamilienhaus an der Gundeldingerstrasse 428, das sich im Umbau befindet.

Die Feuerwehr versucht den Brand zu löschen.

Die Feuerwehr versucht den Brand zu löschen.

Laut Peter Gill von der Staatsanwaltschaft ist der Brand wahrscheinlich bei den Renovationsarbeiten entstanden, die definitive Ursache ist aber noch nicht bekannt. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich rund ein Dutzend Arbeiter im Gebäude. Verletzte hat es keine gegeben.

Der Rauch ist bis in die Innenstadt sichtbar.

Der Rauch ist bis in die Innenstadt sichtbar.

Die Brandmeldung sei kurz vor 10 Uhr bei der Einsatzzentrale eingangen, sagte Gill. Bei Ankunft der Feuerwehr standen Obergeschoss und Dachstock in Vollbrand. Die Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle, allerdings würden die Löscharbeiten mindestens bis in den Nachmittag hinein andauern, so Gill. Weil die Böden des Hauses nun einsturzgefährdet sind, müssen sie gestützt werden.

Aufgrund des Feuerwehreinsatzes kam es zu Behinderungen im öffentlichen Verkehr. Die BVB-Linie 16 wurde umgeleitet. Die Haltestellen Mönchsbergerstrasse und Zwinglihaus der Buslinie 36 wurden über mehrere Stunden nicht bedient. 

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1