Um ca. 13.15 Uhr brach in einem Mehrfamilienhaus an der Erlenstrasse ein Feuer aus. Wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte, geht sie davon aus, dass das Feuer im vierten Stock auf einem Balkon ausbrach. Von dort aus griffen die Flammen auf die Wohnung über.

Anwohner informierten die Feuerwehr aufgrund der starken Rauchentwicklung. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. Wenig später konnte die Feuerwehr den Brand löschen. Die Wohnung wurde durch den Brand stark beschädigt und ist zurzeit nicht mehr bewohnbar. Im Einsatz standen die Polizei, die Berufsfeuerwehr und die Sanität Basel-Stadt.

Die Brandursache sei noch nicht geklärt und die Kriminalpolizei ermittle, so die Staatsanwaltschaft weiter. Die Polizei sucht deshalb Personen, die sachdienliche Hinweise geben können.