Basel
Brand in Mehrfamilienhaus im St. Johann: Fünf Personen im Spital

Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Basel sind am Samstagnachmittag fünf Menschen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht worden. Die Feuerwehr musste sieben Menschen, unter anderem mit der Drehleiter, aus der brennenden Liegenschaft evakuieren.

Merken
Drucken
Teilen
Der Brand ereignete sich an der Elsässerstrasse nahe der Landskronstrasse im Quartier St. Johann.

Der Brand ereignete sich an der Elsässerstrasse nahe der Landskronstrasse im Quartier St. Johann.

Screenshot Google Maps

Das Feuer war aus zunächst unbekannten Gründen kurz vor 14.00 Uhr an der Elsässerstrasse ausgebrochen, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Ein Anwohner hatte starken Rauch festgestellt, der aus einem Fenster im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses kam und die Notfalldienste alarmiert.

Zur Klärung der Brandursache nahm die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Ermittlungen auf. Aufgrund des Feuers sei erheblicher Sachschaden entstanden, der jedoch vorerst nicht näher beziffert wurde. Die Elsässerstrasse musste während der Rettungsarbeiten für den Verkehr gesperrt werden.