Aufgrund eines Brandmeldealarms wurde die Feuerwehr an die Postpassage aufgeboten, wo in einem Akten- und Papierlager des Gebäudes ein Feuer ausgebrochen war, wie die Kantonspolizei Basel-Stadt mitteilte. 

Durch einen Lüftungsschacht, das Treppenhaus sowie den Liftschacht drang Rauch in verschiedene Stockwerke, Büros und Lagerräume. Die Feuerwehr konnte kurze Zeit später den Brand löschen und musste während längerer Zeit mit Hochleistungslüftern das Gebäude lüften.

Die Brandursache ist noch unbekannt und Gegenstand der Ermittlungen der Kriminalpolizei und der Kriminaltechnischen Abteilung.

Von der Rettung Basel-Stadt standen die Feuerwehr und Milizfeuerwehr sowie die Polizei im Einsatz. Die Peter Merian-Brücke musste während ca. 3 Stunden für den Verkehr gesperrt werden.