Auf dem Areal des Familiengartenvereins Landauer brannten in der Nacht auf Montag zwei Gartenhäuschen. Personen wurden nach Angaben der Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt nicht verletzt.

Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft bemerkte ein Anwohner bemerkte, dass ein Gartenhaus brannte und alarmierte die Rettungsdienste.

Bevor die Berufsfeuerwehr jedoch eintraf, griff das Feuer bereits auf ein benachbartes Gartenhaus über. Kurze Zeit später löschte die Feuerwehr die Brände. Beide Gartenhäuser brannten total ab. 

Die Brandursache ist nach Angaben der Staatsanwaltschaft noch nicht geklärt.

Im Einsatz waren die Sanität der Rettung Basel-Stadt, Patrouillen der Polizei, die Berufsfeuerwehr und die Milizfeuerwehr Riehen. 

Sachdienliche Hinweise an die Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11.