Basel

Bundesfeier muss wegen hohem Rheinpegel geändert werden

Das Schlauchbootrennen muss wegen dem hohen Pegel des Rheins abgesagt werden.

Das Schlauchbootrennen muss wegen dem hohen Pegel des Rheins abgesagt werden.

Aus Sicherheitsgründen muss das Schlauchbootrennen abgesagt werden. Die beiden Präsentationen der Feuerlöschboote werden ebenfalls nicht stattfinden. Wie bereits kommuniziert, kann das Feuerwerk nur von einem Schiff aus gezündet werden.

Die Sicherheit geht vor – diese Devise gilt auch am Nationalfeiertag. Deshalb wird die heutige Bundesfeier am Rhein nicht im geplanten Ausmass stattfinden. Der nach wie vor hohe Rheinpegel lässt es nicht zu, dass das traditionelle Schlauchbootrennen stattfinden kann. Auch die beiden Präsentationen der Feuerlöschboote wurden abgesagt.

Nicht betroffen ist das Feuerwerk. Zwar wird dieses statt von zwei Schiffen aus nur von einem gezündet, aber: Es findet statt, wie die bz bereits am Dienstag berichtete. Das Schiff «Kiesueli» wird zwischen der Johanniterbrücke und der Mittleren Brücke positioniert. Die Zuschauer werden beim Blick in den bunten Feuerwerkshimmel jedoch nicht merken, dass nur ein Boot im Einsatz steht, teilen die Verantwortlichen vom Präsidialdepartement mit. Die Feier werde trotz der Einschränkungen «ein tolles Fest», heisst es dort.

Die Prognosen für die kommenden Tage sehen auch für das Kulturfloss schlecht aus: Sinkt der Wasserpegel wider Erwarten nicht stärker als prognostiziert, kann die schwimmende Bühne weiterhin nicht von der Schwarzwaldbrücke zum Konzertstandort oberhalb der Mittleren Brücke transportiert werden. Das Festival «Im Fluss» konnte am Dienstag aber auch ohne Floss pünktlich starten: Die Allmendverwaltung hat den Veranstaltern kurzfristig eine Ersatzbühne an Land bewilligt. (rut)

Ritschi spielt «Am Fluss»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1