Muba
Bundesrat Ueli Maurer eröffnet morgen die Basler Frühlingsmesse Muba

Die Muba 2012 öffnet morgen ihre Tore. Bundesrat Ueli Maurer wird die Basler Frühlingsmesse offiziell eröffnen. Nicht nur die 869 Aussteller, die ihre Produkte präsentieren, sondern auch Parallelveranstaltungen sollen die Besucher zur Messe locken.

Drucken
Teilen
Für viele Muba-Besucher fest eingeplant: Das Ende in der Degustation. Archivbild Kenneth Nars

Für viele Muba-Besucher fest eingeplant: Das Ende in der Degustation. Archivbild Kenneth Nars

Die muba 2012 öffnet am morgigen Freitag in Basel ihre Tore. 869 Aussteller präsentieren bis zum 22. April an der grössten Schweizer Konsumgüterschau ihre Produkte und Dienstleistungen. Das diesjährige Gastland Indien präsentiert Waren, Genüsse und Reiseziele.

Offiziell eröffnet wird die 96. Ausgabe der einstigen «Schweizer Mustermesse Basel» von Bundesrat Ueli Maurer. Gaststadt ist diesmal Zürich: Eine Klang-Installation thematisiert als Ohrenkino Vorurteile der traditionellen Städte-Rivalität, aber auch Gemeinsamkeiten.

Im Zentrum der zehntägigen muba stehen laut Messeleitung die Bereiche Wohnen, Haushalt, Bau & Renovation, Garten, Gesundheit, Sport, Essen und Trinken, Herkunft Schweiz, Multimedia, aktives Alter und Mode. Dazu kommen diverse Sonderpräsentationen, heuer unter anderem zu Arktis und Antarktis oder zum Kaffee-Genuss.

Parallelveranstaltungen

An den muba-Wochenenden finden erneut Parallelveranstaltungen statt: So wird vom 13. bis 16. April die «NATUR»-Messe zu nachhaltigem Leben mit einem Kongress zu Landschaftsschutz und - Nutzung durchgeführt. Zudem findet an den beiden Wochenenden 13. bis 15. April sowie 20. bis 22. April die Veloschau «twoo» statt.

Unter dem Strich am meisten Aussteller kommen wiederum aus der Schweiz, nämlich 677 (Vorjahr: 709), gefolgt von Deutschland mit 79 (74), Indien mit 57 sowie Österreich mit 9 (6) und Frankreich mit 7 (16). 2011 hatte die letzte muba 302'846 Besucherinnen und Besucher angezogen.

Aktuelle Nachrichten