Das habe der Verwaltungsrat der BVB im März entschieden, heisst es in der Medienmitteilung. Nächste Woche beginne die BVB damit, «die Anzeigetafeln mit Funkgeräten der jüngsten Generation auszurüsten». Das sei «eine zentrale Massnahme, um die Qualität der Fahrgastinformation auf das angestrebte Niveau anzuheben». 170 Funkgeräte sollen bis im Herbst eingebaut werden. Die BVB versichert aber in ihrer Mitteilung, dass die Anzeigen derzeit «sehr stabil» funktionieren würden.