Die Basler Verkehrsbetriebe (BVB) stellen an viel genutzten Haltestellen von Bus und Tram sogenannte DFI-Tafeln auf. Bei den Fahrgästen sind diese Anzeigetafeln sehr beliebt. Die Fahrpläne aus Papier werden überflüssig.

An der Haltestelle Forellenweg des 36er-Buses in Richtung Schifflände fehlt nun aber eben diese Anzeigetafel seit einigen Monaten. Eine aufmerksame Baslerin nahm Ende November des letzten Jahres Kontakt mit dem Kundendienst der BVB auf.

«Ab wann genau die Anzeigetafel dann fehlte, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen. Ich vermute es war ab September oder Oktober 2013», erzählt Gertrud Frei. Von der BVB erhielt sie umgehend eine Antwort auf ihr Anliegen: Die defekte Anzeige sei in Reparatur. Die BVB bittet Frei um Verständnis und Geduld.

BVB kann defekte Tafel nicht selbst reparieren

Mitte Dezember wendet sich Frei erneut an den Kundendienst der BVB. «Das kann doch nicht sein, dass eine Reparatur so lange dauert. Und wenn doch, dann müssen Ersatztafeln zur Verfügung gestellt werden», sagt Frei. Die Antwort auf diese erneute Nachfrage erhielt sie erst anfangs Januar. Wiederum erklärt der Kundendienst, dass die Installation der Anzeigetafel noch einige Zeit dauern wird.

Auf Anfrage der bz gibt Mediensprecherin Dagmar Jenny Auskunft zum vorliegenden Fall: «Tatsächlich fehlt an der Haltestelle Forellenweg seit einigen Monaten die DFI-Tafel. Der Grund dafür ist, dass ein Lieferwagen die Anzeige stark beschädigt hat.» Der Schaden sei somit gross. Zudem stamme die Tafel aus der 1. Generation der DFI-Anzeigetafeln. Die BVB hat die nötigen Ersatzteile dafür nicht an Lager, darum musste die Anzeige an den Lieferanten geschickt werden. Doch auch dieser habe angeblich Mühe, die Ersatzteile aufzutreiben.

Jenny kann alle betroffenen Fahrgäste jedoch beruhigen: «Das Ende der Zeit ohne Tafel ist absehbar, die Installation der reparierten Anzeigetafel kann also in den nächsten Wochen vorgenommen werden.» (sil)