BVB
BVB-Krise: Der geheime Bericht wird doch veröffentlicht

Nach der fristlosen Entlassung von BVB-Direktor Jürg Baumgartner und dem Rücktritt von Martin Gudenrath schafft der Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels Transparenz.

Pascale Hofmeier
Merken
Drucken
Teilen
Neues Kapitel in der «Causa BVB»: Nach den Abgängen von Gudenrath (links) und Baumgartner soll der Bericht der Finanzkontrolle, der die Ereignisse ins Rollen brachte, nun doch veröffentlicht werden.

Neues Kapitel in der «Causa BVB»: Nach den Abgängen von Gudenrath (links) und Baumgartner soll der Bericht der Finanzkontrolle, der die Ereignisse ins Rollen brachte, nun doch veröffentlicht werden.

Martin Töngi

Die Krise bei den Basler Verkehrsbetrieben ist noch nicht ausgestanden. Nun vollzieht der Basler Verkehrsdirektor Hans-Peter Wessels eine Kehrtwende: Der Bericht der Finanzkontrolle, den die Ereignisse ins Rollen brachte, soll nun doch veröffentlicht werden. Entsprechende Gerüchte bestätigt der Mediensprecher des Bau- und Verkehrsdepartementes Marc Keller auf Anfrage.

Noch gestern sagte Wessels gegenüber der bz: «Leider ist die gesetzliche Situation in Basel so, dass Berichte der Finanzkontrolle vertraulich sind und nicht veröffentlicht werden dürfen.»

Warum der Bericht trotzdem veröffentlicht werden kann, lesen Sie in Kürze.