Basler Regierungsrat
Carlo Conti gibt seinen Rücktritt bekannt: Wer wird seine Nachfolge antreten?

Die Diskussion um die Nachfolge von Carlo Conti ist vor allem eine darüber, ob die CVP ihren Sitz in der Basler Exekutive halten kann. Ihr Anrecht darauf ist relativ unbestritten, aber die SVP drängt seit längerem auf einen eigenen Regierungsrat.

Nicolas Drechsler
Merken
Drucken
Teilen
Nun wird ein Nachfolger für den abtretenden Regierungsrat Carlo Conti gesucht.

Nun wird ein Nachfolger für den abtretenden Regierungsrat Carlo Conti gesucht.

Keystone
Lukas Engelberger, CVP-Parteipräsident Sieht man sich die Liste der möglichen Kandidierenden an, dann steht Parteipräsident Lukas Engelberger als Thronfolger sicher im Vordergrund. Der 39-Jährige arbeitet derzeit wie früher Conti auf der Rechtsabteilung der Roche, ist wie Conti Parteipräsident und ist allerseits beliebt. (dre)

Lukas Engelberger, CVP-Parteipräsident Sieht man sich die Liste der möglichen Kandidierenden an, dann steht Parteipräsident Lukas Engelberger als Thronfolger sicher im Vordergrund. Der 39-Jährige arbeitet derzeit wie früher Conti auf der Rechtsabteilung der Roche, ist wie Conti Parteipräsident und ist allerseits beliebt. (dre)

Nicole Nars-Zimmer
Daniel Albietz, Riehener Gemeinderat Ein weiterer Kandidat wäre der Riehener Gemeinderat und Advokat Daniel Albietz. Der 43-jährige dreifache Familienvater steckt derzeit gerade im Wahlkampf um eine weitere Amtsperiode in der Riehener Gemeinderegierung. Eine allfällige Kandidatur dürfte er sich deshalb genau überlegen. (dre)

Daniel Albietz, Riehener Gemeinderat Ein weiterer Kandidat wäre der Riehener Gemeinderat und Advokat Daniel Albietz. Der 43-jährige dreifache Familienvater steckt derzeit gerade im Wahlkampf um eine weitere Amtsperiode in der Riehener Gemeinderegierung. Eine allfällige Kandidatur dürfte er sich deshalb genau überlegen. (dre)

Zur Verfügung gestellt
Andrea Elisabeth Knellwolf, CVP-Vizepräsidentin Eine Frau des notwendigen Kalibers für ein Regierungsamt hat die Basler CVP vermutlich in Andrea Elisabeth Knellwolf. Die Partei-Vizepräsidentin ist Rechtsanwältin und derzeit als Generalsekretärin des Verwaltungsrats und Head Public Affairs der BVB tätig. Ausserdem publiziert sie regelmässig Kolumnen in der bz. (dre)

Andrea Elisabeth Knellwolf, CVP-Vizepräsidentin Eine Frau des notwendigen Kalibers für ein Regierungsamt hat die Basler CVP vermutlich in Andrea Elisabeth Knellwolf. Die Partei-Vizepräsidentin ist Rechtsanwältin und derzeit als Generalsekretärin des Verwaltungsrats und Head Public Affairs der BVB tätig. Ausserdem publiziert sie regelmässig Kolumnen in der bz. (dre)

bz Basel
Remo Gallacchi, CVP-Grossrat Innerhalb der CVP-Grossrats-Fraktion ist Remo Gallacchi in den letzten Monaten immer prominenter aufgetreten. Der Gymnasiallehrer aus der in der Partei mächtigen Dynastie fällt dabei durch seine Wirtschaftsfreundlichkeit auf und seine harte Linie gegen die rot-grüne Verkehrspolitik. (dre)

Remo Gallacchi, CVP-Grossrat Innerhalb der CVP-Grossrats-Fraktion ist Remo Gallacchi in den letzten Monaten immer prominenter aufgetreten. Der Gymnasiallehrer aus der in der Partei mächtigen Dynastie fällt dabei durch seine Wirtschaftsfreundlichkeit auf und seine harte Linie gegen die rot-grüne Verkehrspolitik. (dre)

bz Basel