Stadtcasino
Casino-Gesellschaft gibt grünes Licht für Projektierungskredit

Gestern ging die ordentliche GV der Casino-Gesellschaft Basel über die Bühne. Dabei wurde einstimmig ein Projektierungskredit in der Höhe von 1 Million Franken für die detaillierte Planung der Musiksaal-Erweiterung beschlossen.

Merken
Drucken
Teilen
Der Sanierung des Basler Stadtcasinos steht nichts mehr im Weg.

Der Sanierung des Basler Stadtcasinos steht nichts mehr im Weg.

ken

Nebst zahlreichen Mitgliedern fanden gestern auch Vertreter der wichtigsten Veranstalter den Weg in den Grossen Festsaal des Basler Stadt-Casinos. Ebenfalls anwesend waren mit Fritz Schumacher und Philippe Bischof zwei Vertreter des Kantons Basel-Stadt sowie Pierre de Meuron und Jacques Herzog vom gleichnamigen Architekturbüro.

Nachdem der Jahresbericht und die Rechnung 2012 beschlossen und dem Vorstand die Décharge für dessen Arbeit im vergangenen Jahr erteilt waren, stellte Jacques Herzog die Potentialstudie rund um die Erweiterung des Musiksaals vor.

Anlässlich zahlreicher Voten aus den Reihen der Mitglieder kam zum Ausdruck, dass nebst dem Vorstand auch die Mitglieder der Casino-Gesellschaft das vorliegende Projekt als überaus positiv bewerten und darin eine grosse Chance für das Fortbestehen des Musikzentrums am Barfüsserplatz sehen.

In der anschliessenden Abstimmung wurde einem Projektierungskredit von CHF 1 Mio. einstimmig stattgegeben. Somit kann die Casino-Kommission zusammen mit der Stadt Basel und dem Architekturbüro Herzog & de Meuron die weitere Planung in Angriff nehmen, wie die Casino-Gesellschaft Basel mitteilte.