Arbeitslosigkeit

Corona schlägt auf den Stellenmarkt: Zahl der Arbeitslosen in Basel steigt

Die Pandemie wirkt sich allmählich auf den Arbeitsmarkt aus. (Symbolbild)

Die Pandemie wirkt sich allmählich auf den Arbeitsmarkt aus. (Symbolbild)

Im März verzeichnet das RAV 358 Arbeitslose mehr als im Februar. Das ist ein Anstieg von 10,9%.

ie Arbeitslosigkeit hat im März auch in den beiden Basel markant zugenommen. In beiden Kantonen stieg die Arbeitslosenquote um 0,3 Prozentpunkte - in Basel-Stadt auf 3,5 Prozent, in Baselland auf 2,2 Prozent. Landesweit wurde ein Anstieg um 0,4 Punkte auf 2,9 Prozent verzeichnet.

Im Kanton Basel-Stadt wurden Ende März 3650 Menschen ohne Arbeit registriert. Das sind 358 mehr als im Vormonat. Im Kanton Baselland stieg die Zahl der Arbeitslosen innert Monatsfrist um 418 auf 3326, wie aus der am Dienstag veröffentlichten Statistik des Staatssekretariats für Arbeit (Seco) hervorgeht.

Eine deutliche Zunahme wurde auch bei den registrierten Stellensuchenden verzeichnet: Im Stadtkanton stieg ihre Zahl um 465 auf 5476, in Baselland um 811 auf 5802. Gleichzeitig schrumpfte das Angebot an gemeldeten offenen Stellen - in Basel-Stadt um 622 auf 1038, in Baselland um 228 auf 1020.

Meistgesehen

Artboard 1