Basel

Coup für den Basler Hafen: Kunstmesse Scope zieht ans Wasser

Holzpaletten bilden die Fassade des «Holzpark Klybeck» und Übergänge verbinden die vier Gebäude.

Holzpaletten bilden die Fassade des «Holzpark Klybeck» und Übergänge verbinden die vier Gebäude.

Jetzt steht fest, wie die Hafenbrache bebaut wird: Vier grosse, multifunktionale Gebäude sollen die Öffentlichkeit zur vielfältigen Nutzung einladen. Diese sind für Grossevents reserviert.

Shiftmode und Scope planen auf der Brache im Hafen Klybeck den Bau von vier festen Gebäuden mit einer Fläche von 4600 Quadratmetern. Dies berichtet die Basler Ausgabe der «Schweiz am Sonntag». Die aus recyceltem Material errichteten Bauten sollen während zehn Monaten im Jahr der Öffentlichkeit für eine breite Nutzung zur Verfügung gestellt werden. Während zwei Monaten sind sie für Grossevents reserviert, darunter für die Kunstmesse Scope.

Die Kunstmesse übernimmt auch den Grossteil der Investitionen von rund 1,5 Millionen Franken. Einfliessen sollen die 250'000 Franken, die von der Basler Regierung für die Schaffung von Infrastruktur versprochen worden sind.

Shiftmode hat von der Basler Regierung den Auftrag erhalten, bis ins Jahr 2019 für eine Bespielung der Hafenbrache zu sorgen. Vor zwei Wochen war das Gelände in den Schlagzeilen, nachdem sich die Wagenplatz-Leute, die sich dort breitgemacht hatten, nur teilweise auf die ihnen zugesicherte Fläche von 2500 Quadratmetern zurückgezogen haben. Die Polizei räumte daraufhin.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1