Wegen eines Couverts mit einer verdächtigen Substanz ist es am Freitag am Hauptsitz der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) in Basel zu einem Grossaufgebot von Blaulichtorganisationen gekommen. Verletzt wurde niemand.

Das Couvert mit der Substanz war der Bank um 10.45 Uhr per Post zugestellt worden, wie die Staatsanwaltschaft Basel-Stadt mitteilte. Beim Öffnen des Couverts kam ein Mitarbeiter mit der unbekannten Substanz in Berührung.

Erste Analysen von Messtrupps ergaben, dass sich keine gesundheitsgefährdenden Stoffe im Couvert befunden haben. Eine Dekontamination war deshalb nicht notwendig, wie es weiter heisst. Wer das Couvert der Bank zugestellt hatte wird ermittelt.

Im Einsatz standen Berufsfeuerwehr und Sanität, die Industriefeuerwehr Regio Basel, die Werkfeuerwehr der Roche, das kantonale Laboratorium und Patrouillen der Polizei.