Wahlen Basel-Stadt

Couvert-Wirrwarr: Es droht ein Chaos bei den Wahlzetteln

Die Wahlzettel in Basel-Stadt kommen nach den Abstimmungsunterlagen an. (Archiv)

Die Wahlzettel in Basel-Stadt kommen nach den Abstimmungsunterlagen an. (Archiv)

Am 27. November stimmen die Basler über die Initiative zum Atomausstieg ab. Gleichzeitig findet der zweite Wahlgang der Regierungsrats- und der Regierungspräsidiumswahlen statt. Die Unterlagen dazu konnten aber nicht gleichzeitig versendet werden.

Doppelte Aufgabe für das Basler Stimm- und Wahlvolk. Am 27. November steht nicht nur die eidgenössische Abstimmung über den Atomausstieg an, auch zwei Sitze in der Kantonsregierung werden vergeben.

Aufgrund unterschiedlicher Fristen konnten die beiden Unterlagen aber nicht zusammen versandt werden.

Vizestaatsschreiber Marco Greiner erreichten am Dienstag deshalb schon Telefonanrufe von verwirrten Wählern. «Es ist komplizierter als auch schon», sagt er auf Anfrage. Das habe sich aber nicht vermeiden lassen.

Die Staatskanzlei mahnt deshalb zur Konzentration bei der Stimmabgabe: «Auf keinen Fall dürfen die Wahl- und Abstimmungszettel gemeinsam in ein Kuvert gesteckt werden. Ansonsten ist die Stimmabgabe ungültig.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1