242 Unterstützer haben in den vergangenen Wochen mehr als 30'000 Franken für die Rock & Roll Bar Redrocks gespendet. Das Fortbestehen der beliebten Bar an der Heuwaage ist somit gesichert. Mitte November wurde bekannt, dass die Bar in Schwierigkeiten steckt.

In einer langen Nachricht auf Facebook klärte der Geschäftsführer Raphael Bonato über die Probleme auf: Das fehlende Wirtepatent und Schulden führten am Ende zur Schliessung. «Sorry Leute, aber da kann ich nichts mehr dran ändern», schrieb Bonato dort.

Engagierte Stammgäste


Die treuen Gäste wollten das nicht akzeptieren und starteten sofort mehrere Aktionen: Nur ein paar Stunden nach der Bekanntgabe gründeten sie auf Facebook eine «Support-Group», nach kurzer Zeit zählte die Gruppe schon einige hundert Mitglieder.

Fünf Tage später startete das Crowdfunding auf der Plattform lokalhelden.ch. Nur drei Wochen dauerte es, bis dort die Finanzierungsgrenze von 30 000 erreicht wurde. Ausserdem organisierten die Gäste ein Benefiz-Konzert, das am kommenden Sonntag im Sudhaus stattfinden wird. Die Bands spielen alle umsonst und der gesamte Erlös kommt der Rettung des Redrocks zu Gute.

Geschäftsführer Bonato ist begeistert von dem grossen Engagement seiner Gäste und schaut optimistisch in die Zukunft: «Ich bin sehr erfreut und überrascht darüber, wie schnell das Geld zusammen kam», sagt er.

Konzept wie bisher

Läuft alles nach Plan, wird das Redrocks Anfang Jahr wieder eröffnen. Mit den Spenden, dem Erlös des Benefiz-Konzertes und einer privaten Investition von Bonato können voraussichtlich alle finanziellen Hürden überwunden werden. Das fehlende Wirtepatent wird Bonato durch einen neuen Chef de Bar lösen. Er selbst hat sich in die GmbH eingekauft und ist somit Vorsitzender der Geschäftsleitung und gemeinsam mit Richard Plüss Mitinhaber.

Wenn das Redrocks seine Türen wieder öffnet, sollen die Gäste das vorfinden, was sie bisher am Redrocks schätzen. Live-Konzerte werden deshalb weiterhin eine grosse Rolle spielen. Ergänzt wird das Programm mit verschiedenen DJ-Formationen und Open-Stage Events.