Das 1906 fertiggestellte Gebäude am Jakobsbergerholzweg ist im Inventar der Kantonalen Denkmalpflege aufgeführt und befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Schulareal. Nach dem Umbau sollen dort auf einer Fläche von 988 m2 bis zu 65 Schulkinder betreut werden können, wie aus der am Freitag veröffentlichten Regierungsvorlage hervorgeht.

Derzeit befindet sich die Tagesstruktur der Primarschule Bruderholz noch in einem gemieteten temporären Schulbau. Dieser soll nach dem für 2020 terminierten Bezug der neuen Lokalitäten wieder entfernt werden. Die Kosten für den Rückbau sind auf 200'000 Franken veranschlagt.

Das neue Tagesstruktur-Gebäude hatte einst als Wohnsitz des Brunnenmeisters und als Werkstätte für das Wasserreservoir gedient. Heute befinden sich darin neben zwei Mietwohnungen auch Räume für den Mittagstisch der Schule und der Kindergärten. Weil sie künftig eine öffentliche Aufgabe erfüllt, soll die Liegenschaft vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen übertragen werden.