Der Gastrokiosk an der Feldbergstrasse 60, auf dem sogenannten «Dreiecksplätzli» im Einmündungsbereich Feldbergstrasse/Claragraben, wurde an das Team der Lido Gastronomie GmbH vergeben.

Das Siegerteam vermochte durch sein solides Betriebskonzept, welches als gute Ergänzung zur bereits bestehenden Gastrolandschaft zu verstehen ist, zu überzeugen.

Eröffnung im Sommer 2013

Damit der Kiosk spätestens im Juni 2013 eröffnet werden kann, soll mit der Sanierung des Kioskgebäudes im Oktober 2012 begonnen werden. Erste Vorbereitungsarbeiten im Gebäudeinnern sind bereits im April 2012 vorgesehen.

Zur Feldbergstrasse hin wird das Gebäude mit einem Dach ergänzt, welches den Witterungsschutz für wartende Fahrgäste der BVB sicherstellt.

Begonnen wird mit den Bauarbeiten an den Werkleitungen der IWB auf der Seite Claragraben. Eine weitere Bauetappe mit Werkleitungs- und Fahrbahnbelagsarbeiten wird die Feldbergstrasse betreffen. Es ist geplant, grosse Teile dieser Arbeiten zeitgleich auszuführen. Die Hauptbauarbeiten werden im Herbst 2013 fertig sein. Das gesamte Projekt sollte mit dem Einbau des Deckbelags im Frühjahr 2014 abgeschlossen sein.

Kreative Zwischennutzung

4 Monate lang fand das «Dreiecksplätzli» mit dem Projekt «Provisorische Tramhaltestelle» eine originelle Zwischennutzung. Künstler und Musiker präsentierten ihre kreativen Ergüsse einem breiten Publikum. So fanden unter anderem Konzerte statt, Bilder wurden ausgestellt und ideenreiche Projekte vor Ort erstellt.

Dass dieses Konzept nur vorübergehend am «Dreiecksplätzli» sein Zuhause fand, war von Anfang an allen klar. Und auch wenn die Verantwortlichen der «Provisorischen Tramhaltestelle» das Ende ihrer Idee mit Wehmut begleiten, so überwiegt doch der Stolz, etwas erreicht zu haben, das das auf die Jugend geworfene Licht deutlich erhellt. (agt)