Publikumsmagnet
Das heute beginnende Klosterbergfest verlängert die Ferien

Um 18 Uhr gehts los: die 34. Ausgabe des Klosterbergfests beginnt. Das Strassenfest bietet kulinarisch und musikalische Leckerbissen aus der ganzen Welt. Die Einnahmen gehen wie jedes Jahr an die Stiftung «Kinder in Brasilien».

Drucken
Teilen
Jedes Jahr ein Publikumsmagnet: das heute beginnende Klosterbergfest.

Jedes Jahr ein Publikumsmagnet: das heute beginnende Klosterbergfest.

Kenneth Nars

Wer schon in den Ferien war und noch immer unter Fernweh leidet, kann die Welt am Wochenende in Basel kulinarisch und musikalisch bereisen: am 34. Klosterbergfest.

Dieses Jahr wird das Strassenfest wieder durch den multikulturellen Souk auf dem Pyramidenplatz und rund um die Elisabethenkirche ergänzt.

Die Liste der kulinarischen Spezialitäten am Markt, der nach einem Jahr Pause wieder durchgeführt wird, ist lang: libanesische Spezialitäten, äthiopischer Kaffee, südamerikanische Drinks, italienische Spezialitäten, amerikanische Muffins und Schweizer Sandwiches. Daneben gibt es Kunsthandwerk aus Afrika.

Die Organisatoren – alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich – warten am Klosterberg mit einer Neuerung auf: am Sonntag gibts ab 11 Uhr Spezialitäten aus vier Kontinenten.

Feiern für einen guten Zweck

Was am beliebten Strassenfest erwirtschaftet wird, geht wie jedes Jahr an die Stiftung «Kinder in Brasilien». In der Elisabethenkirche informiert eine Ausstellung über die Ursprünge und das Wirken der Stiftung (Samstag und Sonntag, 11 bis 18 respektive 19 Uhr).

Klosterbergfest 23. bis 26. August www.klosterbergfest.ch