Lange war offen, wer der neue Chef der Herbstmesse-Basel wird. Jetzt ist klar: Es ist Manuel Staub, vormals Geschäftsführer der Pfadibewegung Schweiz und in der Region noch bekannt als ehemaliger Mediensprecher der "Basler Zeitung". Staub ist gelernter Kaufmann und hat zusätzlich einen Master in Kommunikation und Marketing an der Fachhochschule Nordwestschweiz abgeschlossen.

Der 44-jährige Staub übernimmt die Funktion als Leiter Messen und Märkte des Kantons Basel-Stadt bereits im Dezember 2018. Er folgt somit nahtlos auf Daniel Arni, der nach zehn Jahren als Herbschtmäss-Chef Leiter der kantonalen Allmendverwaltung wird, wie der Kanton am Montag mitteilte. Staub wird den Marktfahrern gleichentags noch beim obligaten Messerundgang des Kantons vorgestellt.

Die Nachfolge Arnis war unter den Marktfahrern ein Politikum, wie die bz bereits mehrfach berichtete: Es harze an der Herbstmesse. Kommt hinzu, dass mit Arni auch dessen Stellvertreter die Fachstelle verlässt. Aus Sicht der Marktfahrer gibt es bei der Herbschtmäss einigen Nachholbedarf. So fordern sie seit vergangenem Jahr vehement eine grössere Mitsprache bei der strukturellen Ausgestaltung des grössten Jahrmarkts der Schweiz.