«Ich freue mich auf die Herausforderung», sagt Baschi Dürr (FDP), der auf Anfang Februar das Justiz- und Sicherheitsdepartement (JSD) von Parteikollege Hanspeter Gass übernimmt. Jetzt mache er sich daran, sich einzuarbeiten und seinen bisherigen Job abzugeben. «Vielleicht reicht es ja auch noch für ein paar Tage Ferien», fügt er an.

Abgesehen vom Wechsel im JSD bleibt in der Basler Regierung alles beim alten. Die bisherigen Regierungsräte behalten ihre Departemente, Carlo Conti ist weiterhin Vize-Regierungspräsident und damit Stellvertreter von Guy Morin.