Konsumentenpreise

Das Leben in Basel ist auch 2018 teurer geworden

Einkaufen ist wieder teurer geworden in Basel. (Themenbild)

Einkaufen ist wieder teurer geworden in Basel. (Themenbild)

Das Leben ist im Februar 2018 in Basel teurer geworden: Der Basler Index der Konsumentenpreise stieg im Vergleich zum Januar um 0,4 Prozent auf 101,6 Punkte.

Das ist die höchste Monatsteuerung seit einem Jahr, wie das Statistische Amt Basel-Stadt am Dienstag mitteilte. Im Februar 2017 hatte die Teuerung 0,5 Prozent betragen.

Zur vergleichsweise hohen Basler Monatsteuerung habe die Preisentwicklung in fünf Hauptgruppen beigetragen. Unter anderem stiegen die Preise bei Benzin und Diesel sowie für Flugtickets.

Gegenüber dem Februar 2017 stieg das Preisniveau um 0,9 Prozent. Damit zogen die Preise in Basel im Jahresvergleich stärker an als national. Landesweit stiegen die Preise innerhalb eines Jahres um 0,6 Prozent.

Der Landesindex der Konsumentenpreise stieg im Februar gegenüber dem Vormonat ebenfalls wie in Basel um 0,4 Prozent. Er steht nun bei 101,1 Punkten.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1