Basel-Stadt

Deckungsgrad der Pensionskasse ist gesunken

Während 2014 bei der Basler Pensionskasse noch Wertschwankungsreserven von 309,7 Millionen erhöht werden konnten, schrumpften diese Reserven letztes Jahr um 229,6 Millionen Franken.

Während 2014 bei der Basler Pensionskasse noch Wertschwankungsreserven von 309,7 Millionen erhöht werden konnten, schrumpften diese Reserven letztes Jahr um 229,6 Millionen Franken.

Die Pensionskasse Basel-Stadt (PKBS) hat im vergangenen Jahr unter der Entwicklung an den Finanzmärkten gelitten. Sowohl der Deckungsgrad wie auch die Performance auf Anlagevermögen gingen 2015 zurück. Der Deckungsgrad sank von 103,9 auf 101 Prozent, wie die PKBS mitteilte.

Die Performance fiel unter anderem wegen des Frankenschocks und der Negativzinsen von 7,45 auf 1,19 Prozent und lag damit unter der Sollrendite von 4,6 Prozent. Das Problem der schwachen Performance hatten übrigens praktisch alle Pensionskassen. Die PKBS liegt mit ihrem Wert nach eigenen Angaben leicht über dem Durchschnitt der Schweizer Pensionskassen.

Die tiefere Perfomance führte in der Betriebsrechnung zu einem Aufwandüberschuss von 82,3 Millionen Franken. Im Vorjahr konnte die PKBS noch einen Ertragsüberschuss von 80,7 Millionen Franken verbuchen.

Während 2014 noch Wertschwankungsreserven von 309,7 Millionen erhöht werden konnten, schrumpften diese Reserven letztes Jahr um 229,6 Millionen Franken. Für den Bereich Staatspersonal besteht nun keine Wertschwankungsreserve mehr. Dagegen belaufen sich die Reserven für die angeschlossenen Vorsorgewerke noch auf 212,3 Millionen Franken. Auch das Vermögen der staatlichen Pensionskasse hat sich letztes Jahr verringert. Per Ende 2015 belief es sich auf 11,15 Milliarden Franken (Vorjahr: 11,2 Milliarden).

Ihre Kosten für die Vermögensverwaltung beurteilt die PKBS in der Mitteilung als «nach wie vor tief». Der Aufwand pro Destinatär stieg indes von 166 auf 181 Franken, was die Pensionskasse in erster Linie mit den einmaligen Kosten für die ihre Reform begründet. Im Zuge dieser Reform wurde bei der PKBS das Leistungs- vom Beitragsprimat abgelöst. (SDA/sts)

Meistgesehen

Artboard 1