Grippe-Impfstoff
Dem Basler Unispital fehlt der Grippe-Impfstoff

Im Basler Unispital gibt es momentan keinen Impfstoff gegen die saisonale Grippe. Ende Monat sollen neue Lieferungen eintreffen. Bis dann müssen Patienten auf die Apotheken ausweichen.

Merken
Drucken
Teilen
Am Basler Unispital fehlt der Impfstoff (Archiv)

Am Basler Unispital fehlt der Impfstoff (Archiv)

Keystone

Im Basler Universitätsspital gibt es momentan keinen Impfstoff gegen die saisonale Grippe. Das berichtet das «Regionaljournal». Die Pharmafirmen hätten bis jetzt zu wenig Impfstoff liefern können.

«Die Lieferanten haben zugesichert, dass wir bis Ende Monat Impfstoff bekommen», sagt Spitalsprecher Andreas Bitterlin gegenüber dem Regionaljournal. Sicher sei dies jedoch nicht.

Hoffen auf Ende Oktober
Der Engpass sei aussergewöhnlich, sagt Bitterlin. Gesundheitlich problematisch sollte es aber nicht werden: Es reiche längstens, wenn man im November anfange zu impfen. Falls bis Ende Oktober jedoch kein Impfstoff gegen Grippe da sei, müsse der Bund das Problem lösen, so Bitterlin. Es könne nicht sein, dass das Spital bestimmen müssen, wer eine Impfung bekomme und wer nicht.

Apotheken besser beliefert
Bitterlin hofft, dass keine Direkt-Importe aus dem Ausland nötig werden, wie es heute bereits bei Krebs-Mitteln der Fall ist. Wer sich jetzt schon gegen die saisonale Grippe impfen lassen will, kann dies in den Apotheken tun. Diese haben nämlich Impfstoff bekommen, wenn auch nicht soviel wie in den letzten Jahren.